Review: Vom Leselicht ins Schwarzlicht

Bergsonist hat sich nach einem Philosophen benannt. Bei oberflächlichem Kontakt könnte man die Musik der in New York lebenden Produzentin Selwa Abd alias Bergsonist für die leibhaftige Verkörperung dessen halten, was der Großschreiber Simon Reynolds kürzlich – von harten Diskussionen umflort – noch spöttelnd „Conceptronica“ genannt hat.

WeiterlesenReview: Vom Leselicht ins Schwarzlicht

Komm rüber, Kumpel!

Unternehmen lassen sich heute immer häufiger von den eigenen Mitarbeitern empfehlen, welcher Kollege, Freund oder Bekannte zu einer offenen Stelle passen könnte. Wer hofft, über Vitamin B einen neuen Job ergattern zu können, sollte deshalb seine Netzwerke sorgfältig pflegen

WeiterlesenKomm rüber, Kumpel!

Antworten aus der Tiefe

Drexciya haben immer Detroit-Puristen und Electrofanatiker ebenso angesprochen wie europäische Nerds mit Interesse am afroamerikanischen blues continuum. Heute beziehen sich viele Bassmusik-Produzenten auf Drexciya. Ex-Mitglied Gerald Donald war der schweigende Techniker des inzwischen aufgelösten Duos aus Detroit – bis jetzt.

WeiterlesenAntworten aus der Tiefe

Der Trance-Mann

Tiësto ist ein DJ mit zumindest einem offenen Ohr – und damit König unter all den Trancetechno-DJs, denen die ewig gleiche Schwebeteilchen-Trommelwirbel-Soße längst beide Gehörgänge verklebt hat. Eine Exkursion in die niederländische Provinz zum erfolgreichsten DJ der Welt.

WeiterlesenDer Trance-Mann

Reportage: Mama-Papa-Kindergärten

Wer die vielfältigen sozialen Probleme innerhalb der Gesellschaft lösen will, muss bei den Kindern anfangen – und bei den Eltern. Die britische Regierung hat aus dieser Einsicht ein Konzept gemacht und ist auf dem besten Weg, das Land zu verändern. Ein Besuch an ungewöhnlichen Orten, die mehr sind als ein Kindergarten.

WeiterlesenReportage: Mama-Papa-Kindergärten

Reportage: Eine Frage der Qualität

Während die Welt heftig das Für und Wider debattiert, trafen die Niederlande eine einsame Entscheidung. Sie haben per Gesetz verboten, dass sich Privatunternehmen an ihrer TrinkwasserIndustrie beteiligen dürfen. Eine Privatisierung, befürchtet die Regierung, treibt die Wasserpreise in die Höhe und die Wasserqualität in den Keller. Ein Besuch an ungewöhnlichen Orten, die mehr sind als ein Kindergarten.

WeiterlesenReportage: Eine Frage der Qualität